Navigation

Prof. Dr. Grimm in den Sachverständigenrat für Verbraucherfragen des BMJV berufen

Bildquelle: SVRV/photothek

Prof. Dr. Veronika Grimm wurde von Bundesministerin Dr. Katarina Barley in den Sachverständigenrat für Verbraucherfragen beim Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz berufen. Der Sachverständigenrat für Verbraucherfragen soll auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und unter Berücksichtigung der Erfahrungen aus der Praxis das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz bei der Gestaltung der Verbraucherpolitik unterstützen. Der Sachverständigenrat wurde im November 2014 vom Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, Heiko Maas, eingerichtet. Er ist interdisziplinär besetzt und hat neun Mitglieder. Die Mitglieder verfügen über besondere Kenntnisse und Erfahrungen in Verbraucherfragen, insbesondere in der Verbraucherwissenschaft, der Verbraucherpolitik und im Verbraucherschutz.

Der Sachverständigenrat für Verbraucherfragen traf sich am 10. Dezember 2018 zur Auftaktsitzung seiner zweiten Berufungsperiode. Im Rahmen der Sitzung begrüßten Bundesministerin Katarina Barley und Staatssekretär Gerd Billen die neu bzw. wieder berufenen Sachverständigen und führten mit ihnen einen Meinungsaustausch zu den anstehenden verbraucherpolitischen Themen. Ministerin Barley hob dabei hervor: „Der Sachverständigenrat ist ein wichtiges Beratergremium für die Verbraucherschutzpolitik der Bundesregierung. Er vereint Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Disziplinen, die unsere Arbeit unabhängig und kritisch begleiten. Mit seinem Schwerpunkt „Verbraucher in der digitalen Welt“ und dem Gutachten zum verbrauchergerechten Scoring hat er zuletzt wichtige Impulse für eine notwendige Regulierung von Scoring-Prozessen gegeben. Die Sachverständigen stellen nicht nur die richtigen Fragen, sondern geben auch gute Antworten.“

Weitere Informationen über den Sachverständigenrat für Verbraucherfragen finden Sie auf deren Website.